Thing Frankfurt Blog / Kalender

Umbausalon #04 - top down vs bottom up

11. August 2010

Strategien im Umgang mit einem extremen Stadtviertel

Das Frankfurter Bahnhofsviertel dient seit jeher als Projektionsfläche für vielerlei Bedürfnisse. Es bietet den urbanen Rahmen für soziale Konflikte. Es ist Spielball wirtschaftlicher Interessen.

Den Bestrebungen der kommunalen Stadtplanung, hier regulierend und sozial verträglich einzugreifen, steht ein zunehmendes Interesse der künstlerischen Aneignung des Viertels gegenüber, was sich unter anderem in sogenannten Urbanen Interventionen manifestiert.

Drei Beispiele für Aktionen und Akteure auch aus anderen deutschen Großstädten sollen die Diskussion bereichern:



NOT IN OUR NAME

- die Straße in die Räte?

Eine kritische Bewegung aus Hamburg und deren Manifest über die Aufwertungsprozesse in Hamburg.

Lässt sich die große Bandbreite von Aktivitäten im öffentlichen Raum bedenkenlos fördern, bzw. wem dient die Einbeziehung der Stadt, ihrer Bewohner und der Kreativen?

Wie ist es zu bewerten, dass solche bislang autonom verlaufenden Prozesse zunehmend von Städten gelenkt werden?

http://nionhh.wordpress.com/



URBAN INTERVENTIONS, Personal Projects in Public Spaces

- High End Subversion?

Das aktuelle Buch zu diesem Thema von R. Klanten, M. Huebner mit einem Vorwort von L. Feireiss. Erschienen im März 2010 im gestalten Verlag, werden auf 288 Seiten Bilder und subversiv bezeichnete Ideen zwischen Kunst, Architektur, Performance, Installation, Aktion und Urbanität gezeigt.

http://www.gestalten.com/books/detail?id=ceafb21a24b0f7bc01253143968200eb



PLAYING THE CITY

- hohe Kunst fürs Volk?

Vom 9.- 26. September 2010 gibt es eine Neuauflage des Projektes der Kunsthalle Schirn. Hier soll der öffentliche Raum als kollektiver, freier und gestaltbarer Kontext erobert werden. Internationale Künstlerinnen und Künstler können die Innenstadt Frankfurts zum Ort zahlreicher Aktivitäten, Performances und Guerillaaktionen benutzen.

http://www.schirn-kunsthalle.de/index.php?do=exhibitions_detail&id=103&lang=de



Ort

Kaiserstr.58, 60329 Frankfurt

»


[07/2015] Wegen Serverwechsel können wir die Seite Thing Frankfurt Blog in der bisherigen Form leider nicht mehr weiterführen.

Zur Zeit sind nur ausgewählte Artikel verfügbar.

Wir wollen zu Wordpress wechseln. Wer kennt sich aus mit Datenmigration, MySQL, eXtended RSS und könnte uns helfen? Freundliche Hinweise über Kontakt

Alles andere, Impressum etc auf Thing Frankfurt

Unterstütze uns mit:

© Thing Frankfurt Blog, seit 2002.