Thing Frankfurt Blog / Archiv

Thing Frankfurt 19.5.1994

19. 5. 1994

Message #3086 - NETMAIL (Privat)
Date: 18-Mai-94 10:12
Von: Helmut Mark auf <42:1004/1>
An: stefan beck auf <42:1002/6>
Betreff: test
Antworten: #3037 <-

hallo stefan, kannst du mir schreiben ob du diese msg. erhaeltst......helmut

Message #3087 - NETMAIL (Privat)
Date: 19-Mai-94 01:25
Von: Verena Kuni auf <42:1002/2>
An: Stefan Beck auf <42:1002/6>
Betreff: Re^2: Mehr >Profil
* Internet k&k@thing.contrib.de * Fido-net 2:2440/506.1 *

lieber stephan,
weiss jetzt ja nicht, ob ich deine anwort hier richtig verstanden habe. jedenfalls glaube ich auch garnicht mal, dass es hier in tt grossartig um die diskussion oder etablierung SB> neue(r) normative(r) Tendenzen, im kollegialen Umgang miteinander geht, auch wenn - gerade in sachen brettfragen - diese gerne mal bei dem einen oder der anderen vermutet werden. aber, bei allem enthusiasmus und allem besten willen, den ich tt so entgegenbringe, meint mein entzuendetes auge doch ab und an zuege von positionierungsspielchen entdecken zu koennen. geht wohl nicht ohne, waere ja auch das neuste, wenn man das in der geschichte des menschlichen zusammenlebens im allgemeinen und der der kuenstlerischen arbeit im besonderen vermissen muesste. nervt mich aber eigentlich immer noch weniger als die words just for words, die sich dann drumrumranken, tagelang. jenseits dessen habe ich allerdings doch den eindruck, dass da irgendetwas, irgendetwas sein muss, was die leute davon abhaelt, in staerkerem masse hier inhalte einzubringen und experimentierfreude an den tag zu legen.

SB> Was ich jetzt schreibe kling warscheinlich hoffnungslos sentimental

noe, garnicht

SB> ich kann Neid, Missgunst, Streberei und Konkurrenzdenken unter Kuenstler SB> und KuenstlerInnen einfach nicht als "normal" wegstecken.

naja, was heisst normal? (s. o.) ich als kunsthysterikerin kann in meinem fall nur fuer den bereich der wissenschaft sprechen, wo es mir aehnlich geht bzw. wo man derlei auf den unterschiedlichsten ebenen eigentlich taeglich beobachten kann. ich persoenlich gebe mich gern und nach wie vor der illusion hin, dass z. b. austausch geistiger errungenschaften und groesstmoegliche offenheit (man sollte ja meinen, dass man gemeinsam weiterkommt als dadurch, dass man allen anderen, die auf aehnlichen pfaden schreiten und irren, stoeckchen zwischen die beine schiebt) a) wuenschenswert und b) eigentlich auch realisierbar sind [darueber hat sich ja der gute goethe auch so trefflich verbreitet in seiner kleinen schrift "der versuch als vermittler", wobei ich jetzt nicht unbedingt beschwoeren moechte, dass er sich selber immer so frank und frei an die eigenen ideale gehalten hat], ich praktiziere diese einstellung auch (bzw. versuche es) und bin demgemaess natuerlich auch schon ab und an, wie man so schoen sagt, auf die fresse gefallen damit. sicher, scheisse zu sehen sollte ja nicht zu dem schluss fuehren, dann auch bereit zu sein, sie mit genuss zu fressen...

SB> Ich kann Kunst auch nicht als"normalen" Beruf auffassen, aber das ist wahrscheinlich meine idealistische Spinnerei.

jaja, :)... jedem tierchen sein plaisierchen... ich kenne das ja mehr von der seite her, dass meine armselige taetigkeit schlechthin gern als idealistische spinnerei von berufs wegen aufgefasst wird. was leider auch zur konsequenz hat, dass manche meinen, dass diese arbeit denn auch nicht bezahlt werden muesse, weil man's ja "fuer seinen lieben herrgott" bzw. fuer seine spinnerten ideale macht. das schlimmste daran ist: bis an die marke der existenzgrenze ist das auch so. mit einem tiefen seufzer,
.vk.

SB> P.S. Wie kommt es , dass ich Post von Dir aus D+dorf bekomme, sonst war es SB> doch Marburg?

? hm. ist es eigentlich auch immer noch. also, ich WAR zwar letzte woche in d'd' - aber die msg habe ich gestern hier losgeschickt. seltsam. also, point bin ich natuerlich in d'd' [sonst muesste ich ja auch schon seit einigen tagen die beschriftung von aufklebern fuer tt-mr diskutieren :)]. vielleicht ist die mail ja irgendwo auf dem weg hin und her abgesoffen und joerg hat sie dann geforwarded?

* Internet k&k@thing.contrib.de * Fido-net 2:2440/506.1 *

(W)iederh., (N)aechste, (V)orherige, (A)ntwort, (E)ingabe, (S)top: *+;!MQ55Ende d er Messages


[07/2015] Wegen Serverwechsel können wir die Seite Thing Frankfurt Blog in der bisherigen Form leider nicht mehr weiterführen.

Zur Zeit sind nur ausgewählte Artikel verfügbar.

Wir wollen zu Wordpress wechseln. Wer kennt sich aus mit Datenmigration, MySQL, eXtended RSS und könnte uns helfen? Freundliche Hinweise über Kontakt

Alles andere, Impressum etc auf Thing Frankfurt

Unterstütze uns mit:

© Thing Frankfurt Blog, seit 2002.